Allgemeine Geschäfts- und Verkaufs-Bedingungen

Inhaltsverzeichnis:

§1 Anbieter

§2 Geltungsbereich

§2.1 Plattformen

§2.2 offline Präsenzen

§3 Vertragsabschluss

§3.1 Zustandekommen im Webshop

§3.2 Zustandekommen außerhalb des Webshops

§3.3 Abwicklung

§3.4 Zugang zum Angebot

§4 Preise

§5 Zahlungsmethoden

§6 Zahlungsmodalitäten

§7 Zahlungsverzug

§8 Laufzeiten

§9 Kündigung des Vertrages

§10 Rücktritt vom Vertrag

§11 Widerruf

§12 Gewährleistung

§13 Urheberrechte

§14 Nutzungsrechte

§15 Datenschutzbestimmungen

§16 Schlussbestimmungen & salvatorische Klausel

§1  Anbieter

Der Anbieter, bzw. die Anbieterin sämtlicher Leistungen, die auf www.isabel-heilmann.de, sowie auf https://isabelheilmann.virtuagym.com/webshop/ angeboten werden, ist:

Isabel Heilmann
gepr. Ernährungsberaterin
Kirmaierstr. 3
84579 Unterneukirchen

USt. ID:            DE330 206 220

www.isabel-heilmann.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

nachfolgend „Anbieterin“

 

Der Verkauf, das Zustandekommen von Verträgen, sowie die Abwicklung ist nachfolgend entspr. geregelt.

 

§2  Geltungsbereich

Die nachfolgend formulierten AGB gelten voll umfänglich, jedoch nicht ausschließlich, für die von der Anbieterin erstellten, angebotenen und vertriebenen Produkte.

Der Verkauf der Produkte erfolgt online über die Webseite der Anbieterin, sowie ihren Webshop (https://isabelheilmann.virtuagym.com/webshop/). Ein offline-durchgeführter Verkauf ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Einige Produkte sind online über den Webshop im Verkauf, werden jedoch in physischer Form ausgehängt (z.B. Gutscheine).

Die nachfolgenden Regelungen gelten für alle Arten des Angebots der Anbieterin.

 

§2.1 Plattformen

Durch die Präsenz der Anbieterin auf verschiedenen Plattformen, erstreckt sich auch der Geltungsbereich dieser Regelungen auf sämtliche Plattformen.

Diese sind:

Die Liste ist gem. aktuellem Stand umfänglich, aber nicht abschließend vollständig.

 

§2.2 Offline Präsenzen

Die Anbieterin behält sich vor einige Angebote, sowie bestimmte Aktionen online, sowie offline oder lediglich offline anzubieten.

Die folgenden Formulierungen gelten für alle Präsenzen der Anbieterin, egal ob im Internet oder in Präsenz.

 

§3  Vertragsabschluss

Der Vertrag zwischen der Anbieterin und dem Käufer/der Käuferin[1] kommt durch die Willenserklärung der Käuferin zustande. Die Willenserklärung der Anbieterin sei durch das Angebot auf ihren Plattformen angenommen.

§3.1 Zustandekommen im Webshop

Die Willenserklärung der Käuferin ist durch das Klicken des blauen „Bezahlen“-Buttons im Webshop der Anbieterin gegeben. Eine exemplarische Ansicht des Buttons sei hier dargestellt.

Mit der Zustimmung zur Bezahlung werden diese Formulierungen zugänglich gemacht und abschließend akzeptiert.

Ohne das Akzeptieren dieser Bedingungen kann der Kauf nicht zustande kommen. Das Akzeptieren der Bedingungen sei somit in der Willenserklärung der Käuferin angenommen.

Nach Zustandekommen des Kaufvertrages erhält die Käuferin eine Bestätigung von der Anbieterin. Dies geschieht üblicherweise papierlos per Email. Hierzu ist eine gültige Emailadresse von der Käuferin zu hinterlegen.

§3.2 Zustandekommen außerhalb des Webshops

Ein Zustandekommen eines Kaufvertrages außerhalb des Webshops ist möglich.

Hier sei die Willenserklärung der Anbieterin über das Zugänglichmachen des Angebots angenommen. Die Willenserklärung der Käuferin sei angenommen, wenn:

  • die Käuferin das Angebot über eine externe Plattform ersteht (s. §2.1). Hier sei mit der Kaufabwicklung durch das Portal / die Plattform die Willenserklärung durch die Käuferin angenommen.
  • der Kauf offline getätigt und mündlich bekräftigt wird. Hier gilt die Übergabe der Summe durch die Käuferin als Einwilligung zum Kaufvertrag.

 

§3.3 Abwicklung

Die Abwicklung des Kaufvertrags erfolgt:

  1. über die Anbieterin, wenn die Käuferin auf einer ihrer eigenen Plattformen gekauft hat. Diese sind:
    • die Webseite der Anbieterin
    • der Webshop der Anbieterin
  2. über die Plattform / das Portal, auf der die Käuferin gekauft hat.

 

§3.4 Zugang zum Angebot

Die Käuferin kann den Zugang zum Angebot erhalten:

  1. Wenn die Käuferin das Angebot auf einer der Anbieterin eigenen Plattform gekauft hat, bekommt sie den Zugang direkt nach Eingang der Zahlung auf dem Bankkonto der Anbieterin.

Der Zugang zu entsprechenden Materialien erfolgt online und wird per Email mitgeteilt.

Ein Zeitraum von 3-5 Werktagen nach Tätigung der Zahlung ist anzunehmen.

 

  1. Wenn die Käuferin das Angebot auf einer der Anbieterin nicht eigenen (sog. externe) Plattformen gekauft hat, erhält die Käuferin den Zugang zum Angebot, sobald die Anbieterin die Mitteilung zum Kauf des Angebots von der Plattform erhalten hat.

Ein Zeitraum von 3-5 Werktagen nach Tätigung des Kaufs auf der Plattform ist anzunehmen.

 

  1. Wenn die Käuferin das Angebot offline gekauft hat, erhält sie sofort Zugang zum Angebot, sofern es ein haptisches Produkt ist. Sollte die Käuferin ein online-Produkt über einen offline-Kauf erstehen, so behält sich die Anbieterin einen Zeitraum von 3-5 Werktagen zur Zugänglichmachung des Angebots vor.

 

Handelt es sich beim Kauf um ein haptisches Produkt, das im persönlichen Kontakt zwischen Anbieterin und Käuferin gekauft wurde, ergeht nach Bezahlung ein direkter Eigentumsübergang der Kaufsache von der Anbieterin auf die Käuferin.

 

Handelt es sich beim Kauf um ein haptisches Produkt, das im indirekten Kontakt zwischen Anbieterin und Käuferin, also z.B. den online durchgeführten Kauf, gekauft wurde, so behält sich die Anbieterin 3-7 Werktage zur Abwicklung und Versand der Ware vor.

 

§4  Preise

Es gelten die Preise der Anbieterin, unabhängig von der Plattform oder der Art des Zustandekommens des Kaufvertrags.

 

§5  Zahlungsmethoden

Als gängige Zahlungsmethode auf der ihr eigenen Plattformen wählt die Anbieterin die Zahlung per Rechnung.

Auf der Anbieterin nicht eigenen, sondern externen Plattformen, kann die Käuferin aus den angebotenen Zahlungsweisen wählen.

Für Kaufverträge, die im persönlichen Kontakt zustande kommen, gilt die Barzahlung gegen Quittung oder Rechnung.

 

§6  Zahlungsmodalitäten

Wird der Kauf über eine der Anbieterin eigenen Plattformen getätigt, so gelten die Zahlungsmodalitäten, welche auf der jeweiligen Rechnung zu finden sind.

Eine Möglichkeit zur Ratenzahlung besteht nur insofern, dass die Anbieterin dem zustimmt. Hier werden die Rechnungen durch die Anbieterin entsprechend ausgestellt.

 

Wird der Kauf über eine externe Plattform getätigt, gelten die Zahlungsmodalitäten des externen Anbieters.

 

Wird der Kauf im persönlichen Kontakt getätigt, gilt die Zahlung im vollem Umfang und dem sofortigen Eigentumsübergang von der Anbieterin an die Käuferin.

 

§7  Zahlungsverzug

Wird der Kauf über eine der Anbieterin eigenen Plattformen getätigt, so ist die Zahlung von Rechnungsbeträgen innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum fällig. Die Zusendung der Rechnung erfolgt am selben Tag wie die Erstellung, üblicherweise per Email.

Das Angebot wird der Käuferin erst nach Zugang der Zahlung durch die Anbieterin zugänglich gemacht.

Wird die Leistung nicht innerhalb von 14 Tagen bezahlt, gerät die Käuferin auch ohne weitere Information in Zahlungsverzug.

Eine Zahlungserinnerung ergeht am 15. Tag nach Rechnungsstellung.

Eine erste Mahnung ergeht am 20. Tag nach Rechnungsstellung. Diese enthält 4,00 € Mahngebühr.

Eine zweite Mahnung ergeht am 30. Tag nach Rechnungsstellung. Diese enthält 8,00 € Mahngebühr.

Eine dritte Mahnung ergeht am 40. Tag nach Rechnungsstellung. Diese enthält 15,00 € Mahngebühr.

Erfolgt nach der dritten Mahnung keine Zahlung, wird die Leistung durch die Anbieterin verweigert. Möglicherweise gewährte Zugänge werden gesperrt. Es folgt eine rechtliche Verfolgung der Forderung.

 

§8  Laufzeiten

Möglicherweise sind Angebote mit bestimmten Laufzeiten versehen.

Diese werden auf sämtlichen Plattformen sichtbar gemacht. Zusätzlich werden die Laufzeiten durch die Anbieterin auf den Rechnungen vermerkt.

Nicht genutzte Leistungen verfallen am Ende der Laufzeit, sofern nicht anders vermerkt.

 

§9  Kündigung des Vertrags

Ein Angebot von mehr als 6 Monaten Laufzeit kann durch beide Seiten ordentlich gekündigt werden.

Eine ordentliche Kündigung ist möglich, wenn:

  • eine der beiden Parteien das Angebot auf lange Sicht (< 12 Monate) krankheitsbedingt nicht erbringen bzw. nutzen kann

Die Folgen einer ordentlichen Kündigung sind:

  • das Ende der Zusammenarbeit bzw. des Zugang zum Angebot
  • eine anteilige Rückerstattung des Kaufbetrages

 

Die Kündigungsfrist für die ordentliche Kündigung beträgt 1 Monat zum Monatsende. Die Kündigung bedarf der Schriftform und ist per Email zuzusenden.

 

Eine außerordentliche Kündigung ist nur aus triftigem Grund möglich. Dieser ist gegeben, wenn:

  • eine der beiden Parteien verstirbt
  • die Anbieterin die Leistung aufgrund von Betriebsschließung nicht mehr erbringen kann
  • die Käuferin gegen Urheberrechte, Nutzungsrechte oder weitere Bestimmungen der Anbieterin verstößt und diese Verstöße für die Anbieterin unzumutbar oder rechtlich nachteilig sind.

Die Folgen einer außerordentlichen Kündigung sind:

  • das Ende der Zusammenarbeit bzw. des Zugang zum Angebot

 

Die Kündigungsfrist für die außerordentliche Kündigung beträgt 1 Woche zum Monatsende. Die Kündigung bedarf der Schriftform und ist per Email zuzusenden.

 

 

§10            Rücktritt vom Vertrag

Beide Parteien können binnen 14 Tagen nach Kaufdatum vom Vertrag zurücktreten.

Sofern noch keine Leistungen im Rahmen des Angebots erbracht worden sind, ist  der Kaufbetrag vollumfänglich durch die Anbieterin zurückzuerstatten. Die Erhebung einer Administration-Gebühr ist nach Stundenaufwand in Abzug möglich.

Sollten bereits Leistungen durch die Anbieterin erbracht worden sein, so ist hier ein Nachweis der Aufwände für die Käuferin zu erstellen. Der Kaufbetrag ist abzüglich erbrachter Aufwände durch die Anbieterin zurückzuerstatten.

Der Rücktritt bedarf der Schriftform und ist zu richten an:

Isabel Heilmann
Kirmaierstr. 3
84579 Unterneukirchen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

§11            Widerruf

Die Käuferin kann ihren Kauf binnen 14 Tagen nach Kaufdatum widerrufen. Eine Angabe von Gründen ist nicht notwendig, wird aber geschätzt.

Zeitkritisch für die Gültigkeit des Widerrufs ist der Zugang des Schriftsatzes.

Sollten in der Zwischenzeit Leistungen von der Anbieterin erbracht worden sein, kann die Anbieterin diese Aufwände von der Rückerstattung des Kaufpreises abzüglich geltend machen.

Der Widerruf bedarf der Schriftform und ist zu richten an:

Isabel Heilmann
Kirmaierstr. 3
84579 Unterneukirchen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

§12            Gewährleistung

Die Anbieterin bietet der Käuferin eine freiwillige Gewährleistung auf ihre Angebote an. Dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich, für:

  • die Zugänge zu genutzten Portalen, sowie die dauernde Verfügbarkeit von deren Inhalt
  • die umfängliche, individuelle Betreuung der Käuferin in allen Angeboten
  • den einwandfreien Zustand haptischer Produkte

Sollte eines der Angebote nicht dem Anspruch der Käuferin entsprechen, so hat eine Meldung an die Anbieterin zu erfolgen, um ihr Gelegenheit zu geben, ihr Gewährleistungsversprechen zu halten.

§13            Urheberrechte

Sämtliche Inhalte, sofern nicht anders kenntlich gemacht, sind geistiges Eigentum von Isabel Heilmann.

Die zugänglich gemachten Inhalte auf Portalen, Plattformen, Webseiten oder Apps, sind somit urheberrechtlich geschützt und dürfen von Dritten weder verbreitet, weitergegeben, kopiert, verteilt oder anderen zugänglich gemacht werden.

Die Anbieterin behält sich vor, urheberrechtliche Verstöße rechtlich zu ahnden.

§14            Nutzungsrechte

Die Anbieterin gewährt der Käuferin die Nutzungsrechte im Mitgliederbereich ihrer Webseite, im Nutzungsportal der von VirtuaGym gehosteten Software und App, sowie auf weiteren nicht weiter spezifizierten Portalen und Plattformen.

Sollte die Käuferin gegen die Nutzungsregeln, die Nettikette, Urheberrechte oder anderes verstoßen, behält sich die Anbieterin vor, betroffene oder sämtliche Zugänge für die Käuferin zu sperren.

§15            Datenschutzbestimmungen

Sämtliche Datenschutzbestimmungen sind auf der Webseite der Anbieterin unter www.isabel-heilmann.de/datenschutz öffentlich zugänglich.

Die DSGVO findet Anwendung.

§16            Schlussbestimmungen & Salvatorische Klausel

Die vorliegend formulierten Bestimmungen finden Anwendung ab dem 21.12.2020 und gelten fortan.

Eine Einschränkung der AGB besteht nicht.

Sollte eine der vorliegenden Klauseln unwirksam sein, so hat das keine Auswirkungen auf die übrigen Formulierungen.

 


[1] Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird hier die weibliche Form fortlaufend verwendet. Die Geschlechterneutralität bleibt hiervon unberührt.